Jean Hansmaennel: "Les prisons mobiles"

Lesung mit Autogrammstunde

Jean HansMaennel: Les prisons mobiles

Gelesen von Julie Brochen

Datum: 09.12.2015

Uhrzeit : 18Uhr

Ort:  Stiftung Centre Culturel Franco-Allemad Karlsruhe, Karlstraße 16b, 76133 Karlsruhe

Nach seinem kaum einzuordnenden und viel beachteten Erstlingswerk „Une goutte à la mer“, das 2011 im cheche midi Verlag erschienen ist, schafft Jean HansMaennel geradezu ein neues literarisches Genre: den poetischen Thriller.

Er überwindet die bisherigen Grenzen der Fiktion und lädt uns zu einer persönlichen Leseerfahrung ein.

Für seine neuste Veröffentlichung „Les prisons mobiles“, wählte der Autor die Form eines Tagebuchs, in dem ein Gefängnisinsasse seine Haft, Flucht und Erlösung schildert. Der Häftling leidet unter der Last seines erdrückenden Alltags; die Zeit, der Raum, die Sprache und sein menschliches Umfeld bedeuten für ihn die Wände seiner Zelle. Wird er sich retten können? Und auf welche Weise?

Mit dieser schönen Metapher für unsere Endlichkeit und die Fähigkeit, mit ihr zu spielen, schlägt der poetische Thriller von Jean HansMaennel den Leser in seinen Bann und hält ihm sein eigenes Spiegelbild vor Augen.   

Jean Hansmaennel: "Les prisons mobiles"

Dec 09th 6:00 pm - 8:00 pm
Schlagwörter: