"Die Füchsin spricht" von Sabine Scholl

24. April 2016, 11:30 Uhr

Stiftung Centre culturel Franco-Allemand Karlsruhe

Die preisgekrönte österreichische Autorin Sabine Scholl, die an vielen Weltenorten zu Hause ist, präsentiert ihren Roman „Die Füchsin spricht“ (Secession, 2016): Mindestens ein Leben liegt darin in Trümmern, Fukushima ist wortwörtlich hautnah, wiewohl verharmlost, Menschen aus der Bahn geworfen, aufgefangen in einer klaren, sehr eigenen Sprache, die in Seelenlandschaften eindringt, uns den Umgang mit globalen und anderen Katastrophen lehrt: Flucht vor der eigenen + gesellschaftlichen Wirklichkeit als beherrschendes Moment einer aus den Fugen geratenen Welt.

Culinaria; Musik: Fabio Shiro Monteiro

Eintritt 8.50 € / 4.50 €

Reservierungen: monikalustig@t-online.de

Weitere Infos: www.Textstudio-Monika-Lustig.de