Thierry Kranzer - Die elsässische Sprache

Welche linguistische Politik braucht es, um das Elsässerdeutsch zu retten?


Im Jahr 2012 brachte eine vom Amt der Elsässischen Sprache beauftragte Studie ans Licht, dass dieser Dialekt nur noch von weniger als 3 Prozent der Kinder gesprochen wird. 2016 lassen empirische Daten keinen Zweifel daran.

Jedoch wissen wir, wie man eine Sprache rettet. Welche wurden denn gerettet? Bei welcher Sprache haben wir es schon geschafft, die Zahl der Sprecher unter 10 Jahren zu erhöhen?

Thierry Kranzer, Pressereferent der UNO, wird bisherige Erkenntnisse zu diesem Thema mithilfe seiner 25-jährigen Erfahrung bei seinem Vortrag in der Stiftung Centre Culturel Franco-Allemand vorstellen.